1. Ernährungstipps

  • Keine zucker- und säurehaltigen Getränke in die Flaschen geben.
  • Möglichst einfaches Leitungswasser oder kohlensäurefreies Mineralwasser anbieten.
  • Saft nur stark verdünnt und möglichst selten geben.
  • Tee nicht mit Zucker, sondern – wenn nötig – mit Zuckeraustauschstoffen süßen.
  • Bereits am Ende des ersten Lebensjahres einen Becher oder eine richtige Tasse benutzen lassen (keine Schnabeltasse!)
  • Mehrere Haupt- und Zwischenmahlzeiten geben und so genannte „Hungerlöcher“ vermeiden.
  • Zuckerfreie Ernährung im ersten Lebensjahr vermindert den Drang nach Süßem erheblich.
  • Deutliche Pausen zwischen süßen Mahlzeiten machen. Danach Zähneputzen nicht vergessen.
  • Aufklärung von nahen Bekannten und Verwandten über zahngesunde Ernährung.
  • Regelmäßiges Zähneputzen mindestens zweimal täglich mit einer fluoridhaltigen Zahnpasta.
  • Zähne bis zum Schulalter nachputzen.
  • Regelmäßige Kontrolluntersuchungen beim Zahnarzt und Aufklärung über altersgerechte Zahn- und Mundhygiene.