Sedierung

Gerade Angstpatienten nehmen eine Sedierung gerne in Anspruch. Im Gegensatz zu einer Vollnarkose erfolgt hierbei lediglich eine starke Beruhigung mit entsprechenden Medikamenten, ggf. in Kombination mit Schmerzmitteln. Der Patient ist bei Bewusstsein.

Die zahnärztliche Behandlung kann mit herabgesetzten Reflexen, guter Kooperationsbereitschaft und vorhandener Kommunikation durchzuführt werden. Ob eine Sedierung für Sie oder ihr Kind in Frage kommt, wird in einem individuellen Beratungsgespräch abgeklärt.