Kronen, Brücken, Prothesen

Wenn Zähne entfernt werden mussten oder durch einen Unfall verloren gegangen sind, sollte die entstandene Zahnlücke nicht nur aus ästhetischen Gründen geschlossen werden. Ignoriert man die Zahnlücke, geht die Knochensubstanz an dieser Stelle langsam aber stetig zurück. Das hat zur Folge, dass sich die Nachbarzähne verschieben und neue Lücken entstehen, die sich nur schwer reinigen lassen und zu Karies und Zahnfleischentzündungen führen können. Außerdem stört die Lücke beim Kauen und führt zu Ausweichbewegungen des Kiefers, die das Kiefergelenk schädigen und Bissverschiebungen hervorrufen können. Darum sollte jeder Zahnverlust schnellstens ersetzt werden.

Eine festsitzende Brücke mit Kronen ist eine komfortable Möglichkeit, die entstandene Lücke zu schließen. Fehlen bereits sehr viele Zähne, können auch herausnehmbare Teil- oder Vollprothesen erforderlich sein. Auch hier gibt es verschiedene Varianten. Optimal ist die Verankerung an Implantaten.

Implantate, die in den Kieferknochen eingesetzt werden, dienen als künstliche Zahnwurzeln, die die Funktion der eigenen Zahnwurzeln übernehmen. Fehlende Zähne können auf diese Weise naturnah und hochästhetisch ersetzt werden. Implantatgetragener Zahnersatz wackelt nicht und vermittelt ein sicheres Gefühl, eine natürliche Mimik und ein attraktives Aussehen. In ihrer Funktionalität sind Implantate dem her- kömmlichen Zahnersatz vorzuziehen, weil sie ein kraftvolleres Zubeißen ermöglichen.

Fragen Sie uns! Wir besprechen mit Ihnen, ob Implantate auch für Sie geeignet sind.